2019-02-02 Baden-Württembergische Meisterschaft u21

Steinheim. Am 02.02.19 kämpften die Teamkollegen Tim Henze (BC Hemsbach, -66 Kg) und Roman Arnold (SG Leutershausen, -73 Kg) bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften in Stuttgart.
Tim Henze eröffnete mit seinem Kampf das Turnier. Sein Gegenüber, der letztjähriger Gesamtsieger, war kein leichtes Los. Nach knapp drei Minuten Kampfzeit setzte Henzes Gegner zu einer Technik an die Tim nur schwer abwehren konnte, dies verschaffte ihm einen entscheidenden Vorteil, den er über die Zeit ins Ziel rettete. Sein zweiter Kampf lief deutlich besser, den Freudenstädter schickt Henze bereits nach einer Minute wieder von der Matte. Durch seinen Tai-otoshi (Eindrehtechnik) wirft er ihn mit vollem Punkt. Um den Einzug ins Finale kämpfte Tim gegen den Karlsruher Daniel Reimer, den er aus der Bundesliga-Mannschaft des Budo Clubs nur allzu gut kennt. Zunächst gelang es Henze in Führung zu gehen, jedoch konnte der Karlsruher kurz vor Ablauf der Zeit mit einem Fußfeger den Kampf noch für sich entscheiden. Durch diese Niederlage bleibt Bronze für den Hemsbacher.
Sein Teamkollege Roman Arnold hatte ebenfalls in seinem ersten Kampf Probleme, nach zwei Minuten nutzte sein Gegner den Ansatz des Leutershauseners und konterte ihn geschickt aus. Anschließend hielt er ihn im Boden fest, was die Niederlage Arnolds besiegelte.
In seinem zweiten Kampf kam Roman schleppend zur Sache. Nach anfänglichen Schwierigkeiten hatte er den Kampf aber zunehmend im Griff. Durch seine Spezialtechnik Uchi-mata (Eindrehtechnik) und anschließendem Haltegriff sichert sich Arnold den vorzeitigen Sieg. Im dritten Kampf musste Arnold erneut gegen einen starken Gegner ran. Bereits ein kleiner Fehler reichte dem Kontrahenten aus um den Kampf für sich zu entscheiden. Alles in allem können die beiden Schwarzgurte zufrieden sein, da beide die Quali zur Süddeutsche Meisterschaft in München geschafft haben.