2016-11-19 Vereinsmeisterschaften im BC Hemsbach

Fast eine Woche nach der Gürtelprüfung, am 19.11.2016 um 10 Uhr, fand die interne Vereinsmeisterschaft des BC Hemsbach statt. Insgesamt fanden sich 31 Kämpfer ein. Diese wurden, wie vor einem offiziellen Wettkampf auch, auf die Waage gestellt, um sie in entsprechende Gewichtsklassen einzuteilen. Hierzu wurden immer Gruppen von maximal fünf Kämpfern gebildet, die in etwa das gleiche Gewicht hatten.

Alles in Allem gingen acht Gruppen an den Start. Unsere Jüngsten und teilweise noch ganz ohne Judoanzug, durften dreimal ran, gemäß dem Modus „Best of three“. Ansonsten wurde nach dem Modus jeder gegen jeden gekämpft. Betreut wurden die einzelnen Gruppen von jeweils einem erfahren Kämpfer, der ihnen die Zusatzgürtel reichte, sie an die richtige Position an der Kampffläche brachte und sie auch lauthals anfeuerte.

Allen hat es sichtlich Spaß gemacht und die Eltern konnten stolz beobachten, was ihre Kinder schon alles gelernt haben. Was kann es für einen leichteren Einstieg in den Wettkampf geben? Einige wollten schon wissen, wann das nächste offizielle Turnier ist, damit man sich mit andern Judoka messen kann.

Einen ganz besonderen Dank gilt unserem Kampfrichter Michael Matt, der souverän alle Kämpfe an dem Tag gemeistert hat und das ohne Pause. Im offiziellen Kampfricheroutfit stand er auf der Matte, so dass den Kindern die Vereinsmeisterschaft so real wie möglich zu einem Turnier dargestellt wurde.

Bei unseren älteren und erfahrenen Wettkämpfern, die gegen Ende auch noch kämpfen durften, wurde Stimmung gemacht, ähnlich wie bei einem Wettkampf. Es wurde laut im Dojo des BC Hemsbach. Für die Eltern wurden teilweise Besonderheiten erläutert, so dass auch hier noch etwas gelernt werden konnte.

Für die Zuschauer und auch Wettkämpfer an dem Tag, gab es zu Essen und zu Trinken, so dass auch für das leibliche Wohl gesorgt war. Rundum ein gelungener Vormittag.