Platz Eins und Zwei beim Internationalen Zwing Cup in Landau

Die Hemsbacher Judoka Nick und Tim Henze krönen erfolgreiches Wettkampfjahr 2013 mit Gold und Silber

15.12.13 - Der Dokan Landau lud zum 10. Internationalen Zwing Cup und die beiden Hemsbacher Nick und Tim Henze folgten der Einladung. Mit Kämpfern aus Luxemburg, Frankreich, Holland und vielen weiteren Ländern ist der Zwing-Cup im Bereich der Jugend ein wichtiger Härtetest zum Abschluss des Jahres.
Tim Henze konnte sich im starken Teilnehmerfeld -46kg bis ins Finale vorkämpfen. Im ersten Kampf besiegte er den Wiesbadener Gegner kurz vor Ablauf der Kampfzeit mit einem Uchi-mata (Schenkelwurf) deutlich. Anschließend gab es einen erbitterten Kampf gegen Jan Goerlich, den Tim zwar dominierte aber keinen sicheren Vorsprung herausarbeiten konnte, am Ende reichte eine kleine Wertung für die Halbfinalteilnahme. Dort besiegte er Robert Eckhart nach 2 Minuten Kampfzeit mit Ippon und stand somit im Finale. Nach einem versäumten Auftakt lies sich der vom Bundesligisten Wiesbaden stammende Görner den Sieg nicht mehr nehmen.
Nick Henze (-43kg) bezwang seinen ersten Gegner nach einem missglückten Wurfversuch seinerseits durch eine Haltetechnik im Boden. Auch sein zweiter Gegner bekam Nicks Stärke im Bodenkampf zu spüren, denn auch ihn lies er nach einer mittleren Wertung und anschließendem Übergang Stand/Boden nicht mehr aus seinem Haltegriff entkommen. Getreu dem Motto „Alle Guten Dinge sind Drei“, gab es auch im Halbfinale für den Kontrahenten aus Speyer kein entrinnen aus Nicks Kesa-Gatame (Haltegriff im Boden)
Losgelöst kämpfte Nick nach einer frühen Führung im Finale und kombinierte rechts wie links seine Würfe, sodass der Kampf zwar über die volle Zeit ging, es jedoch keinen Zweifel am Turniersieg an diesem Tag gab.
Ein riesen Erfolg für das Duo aus Hemsbach und ein mehr als gelungener Jahresabschluss, der verdiente Lohn für ein Jahr harte Arbeit.