Jubiläumsturnier in Schriesheim

06.04.2013 - Sie kamen, sie sahen, sie siegten
Der BC Hemsbach räumt beim Jubiläumsturnier in Schriesheim ab

Platzierungen in der Übersicht:
1. Platz für Joanne Pohl (-26kg)
1. Platz für Claudia Kosma (-32kg)
1. Platz für Nadine Schulz (-46kg)
1. Platz für Seline Schulz (-32kg)
1. Platz für Natascha Franke (-42kg)
1. Platz für Sabrina Braun (-55kg)
1. Platz für Andreas Wurst (-35kg)
1. Platz für Benjamin Braun (-38kg)
1. Platz für Max Pflästerer (-55kg)
1. Platz für Mirko Kuhnert (-46kg)
2. Platz für Irina Mora-Hernandez (-32kg)
2. Platz für Jennifer Pohl (-32kg)
2. Platz für Jim Russ (-28kg)
2. Platz für Julian Haller (-30kg)
2. Platz für Oliver Bock (-42kg)
3. Platz für Michelle Pohl (-26kg)
3. Platz für Pascal Bock (-55kg)

Am Sonntag veranstaltete KSV Schriesheim sein 100 jähriges Jubiläumsturnier. Laut Veranstalter waren 100 Kämpfer gemeldet, weswegen der Verein auch nur eine Matte gelegt hatte. Alle waren natürlich gleich einmal geschockt davon und man erwartete einen langen Tag, auf jeden Fall länger als das von dem Veranstalter geplante 16:00 Uhr. Aber am Ende hatte sich Schriesheim dann doch nicht verrechnet, denn alle waren bis 15:30 über die Matte geschleust worden.

Vom BC Hemsbach gingen gleich 17 Kämpfer an den Start, was bedeutete, dass wir einer der stärksten Vereine waren und am Ende sogar der Stärkst.
Für uns waren mit dabei: in der U11 - Michelle und Joanne Pohl (beide -26kg), Jim Russ (-28kg), Julian Haller (-30kg), Claudia Kozma, Irina Mora-Hernandez (beide -32kg); in der U13 - Seline Schulz, Jennifer Pohl (beide -32kg), Andreas Wurst (-35kg), Benjamin Braun (-38kg), Natascha Franke (-42kg), Oliver Bock (-42kg); in der U15 - Nadine Schulz (-46kg), Mirco Kunert (-46kg), Pascal Bock, Max Pflästerer (beide -55kg), Sabrina Braun (-55kg und -60kg).

Die Konstelation der Truppe brachte es mit sich, dass das Aufwärmen mal wieder super funktionierte. Wies aussieht machte es sogar noch Spaß.

Die Organisation der Veranstalltung brachte es mit sich, dass Sabrina auch gleich noch das Angrüßen vornehmen sollte. Na man hat ja sonst nichts zu schaffen. ;o)

Da einige Gewichtsklassen von uns doppelt belegt wurden, kam es natürlich zu vielen vereinsinternen Kämpfen. So auch gleich in unserem ersten Kämpfen in der Klasse -26kg der U11 standen sich die Zwillinge Michelle und Joanne gegenüber. In dieser Klasse konnte sich Joanne durchsetzen mit drei siegreichen Kämpfen und siech den 1.Platz sichern. Ihre Schwester Michelle sicherte sich am Ende der 3.Platz.
Als nächstes kamen Claudia Kosma und Irina Mora-Hernandez an die Reihe in der Gewichtsklasse -32kg. Beide mussten gleich wieder gegeneinander antreten, was Claudia für sich entschied, wie auch alle anderen Kämpfe, wodurch auch sie in ihrer Klasse den 1.Platz errang. Für Irina war dies der einzige Kampf den sie abgeben musste, die beiden weiteren Kämpfe gewann sie klar und kam somit auf den 2.Platz in ihrer Gewichtsklasse.
Bei den Jungen der U11 ging als erstes Jim Russ -28kg auf die Matte. Leider musste er den ersten Kampf zwar nur knapp, aber dennoch abgeben, doch im zweiten Kampf machte er dann alles Klar und kam somit ebenfalls auf einen super 2.Platz.
Julian Haller hatte in seiner Gewichtsklasse 9 Starter, doch mit zwei sehr starken kämpfen kam er schnell ins Finale. Beide Finalisten waren gleich stark und so musste der Kampfrichter den Sieger entscheiden. Leider ging das gegen Julian, was aber einen dennoch starken 2.Platz bedeutete oder besser einen zweiten 1.Platz.
Damit legten die kleinen schon mal ganz stark vor.

Doch die großen wollten dem in nichts nachstehen und taten dies auch nicht.
Nadine Schulz ging als erste der großen in der Klasse -46kg der U15 auf die Matte. Leider hatte sie nur eine Gegnerin, die sie auch schnell bezwang, was für sie einen 1.Platz bedeutete.
Dann kam allerdings erst einmal die U13 mit Seline Schulz und Jennifer Pohl -32kg. Seline dominierte alle ihre Kämpfe und konnte diese auch vorzeitig für sich entscheiden, womit sie erste in der Klasse -32kg wurde. Jennifer musste nur einen Kampf abgeben, nämlich den gegen ihre Vereinskameradin Seline, womit sie gleich hinter dieser auf den 2.Platz kam.
Bei den Jungend der U13 ging als erstes Andreas Wurst -35kg auf die Matte. Er hatte drei Gegner, von denen er zwei ohne Probleme auf die Matte legte. Beim dritten hatte er einen sehr starken Blaugurt gegen sich, aber trotz allem gelang ihm bei diesem Gegner die Spektakulärste Technik des Tages, der er säbelte diesen Blaugurt mit einem starken Tani-otoshi/Ura-nage ca. 1m durch die Luft. An dem Ippon für Andreas gab es danach keinen Zweifel mehr und damit bekam Andreas den besten 1.Platz.
Benjamin Braun hatte ebenfalls 3 Gegner in seiner Klasse -38kg. Auch er konnte seinen 1.Platz nach keiner vollen Kampfzeit sichern. Mit Ude-garami, Yoko-shio-gatame und Harai-goshi lieferte er ein reichhaltiges Technikrepertoire in weniger als 2 Minuten Gesamtkampfzeit.
Oliver Bock hatte in seiner Gewichtsklasse -42kg 6 Gegner in zwei Pools. In seinem Pool konnte er schnell mit O-goshi und Kesa-gatame erster werden. Auch den Kampf um den Einzug ins Finale entschied er für sich. Im Finale gab es dann einen erbitterten Fight gegen einen starken und bekannten Kämpfer, der am Ende zwar nur knapp aber dennoch die Nase vorn hatte. Aber Oliver hatte sich damit eine starken 2.Platz errungen.

Viele tausend sorry, denn ich habe leider hier jemanden unterschlagen, nämlich Natascha, die natürlich nich unerwähnt bleiben darf. Natascha startete in der Klasse -42kg und hat ihre erste Gegnerin relativ schnell mit O-goshi auf Ippon geworfen und im zweiten Kampf konnte sie dann ihren Vorsprung (Yuko), den sie mit O-uchi-gari errang über die Zeit bringen. Damit sicherte sie sich einen starken 1.Platz in ihrer Klasse.

Nun standen noch drei U15 Kämpfer von uns auf dem Plan. Sabrina Braun kämpfte gleich in zwei Gewichtsklassen mit einmal in der Klasse -55kg und einmal in der Klasse -60kg und das ganze mit knappen 51kg. Dennoch ließ sie in allen ihren Kämpfen keinen Zweifel. Ein wenig lange dauerte nur der erste Kampf mit ca. 2Minuten Kampfzeit. Alle weiteren Kämpfe gingen jeweils unter 15Sekunen zu ende, wobei sie noch etwas zum Techniktraining von Seoi-nage kam. Zum Schluss sah die doch ganz passable aus. Sabrina war der 1.Platz damit nie zu nehmen.
Max Pflästerer zeigte mal wieder ein sehr kraftvolles Judo in seiner Klasse -55kg und konnte seine Gegner damit besiegen und auch für sich einen 1.Platz sicher. In der selben Klasse kam Pascal Bock, der knapp aufgestiegen war von der -50kg Klasse in die -55kg Klasse einen 3.Platz.
Mirco Kunert ging in der Klasse -46kg drei mal auf die Matte. Die Kämpfe um den ersten Platz gewann er sicher und ohne große Mühe, nur der einen Freundschaftskampf war heiß umkämpf und ging über die ganze Distanze, doch auch diesen Kampf ging letzten Endes durch Kampfrichterentscheid zu seinen Gunsten aus.

oben: Joanne Pohl (auf Schultern), Nadine Schulz, Trainer Sven Nass, Sabrina Braun, Jennifer Pohl (auf Schultern)
mitte: Natascha Franke, Seline Schulz, Clausia Kosma, Miko Kuhnert, Oliver Bock, Max Pflästerer, Pascal Bock
unten: Michelle Pohl, Andreas Wurst, Benjamin Braun

Zwischendurch gab es noch ein wenig fresieren und Fotoshuting zum entspannen und Zeitvertreib.

Damit waren am Ende des Wettkampftages alle 17 Kämpfer auf dem Treppchen und der BC Hemsbach konnte sich 10 Goldmedaillen, 5 Silbermedaillen und 2 Bronzemedaillen sichern. Dazu gab es noch den Pokal für den erfolgreichsten Verein des Tages.

Der Coach war damit nicht nur zufrieden, sondern auch froh mal wieder mit so einer Teilnehmerstarken und Leistungsstarken Mannschaft unterwegs gewesen zu sein.
Zur Belohnung gab es dann noch ein Eis.